Prinzenpaar proklamiert – „Immer noch jut drup“

Bad Honnef-Siebengebirge | Die Welt im Siebengebirge ist wieder in Ordnung – jedenfalls für die nächsten drei Monate. Heute wurde im Bürgerhaus in Aegidienberg das Prinzenpaar Prinz Josef I. und Prinzessin Aegidia Sandra I. in sein Amt eingeführt.

Sowohl Bürgermeister Otto Neuhoff als auch Prinz Josef machten es kurz mit ihren Ansprachen. Während es für Neuhoff in der wohl knappsten Proklamations-Laudatio eines Bad Honnefer Stadtoberhauptes von Bedeutung war, auf die „schönen Federn“ an der Prinzenkappe hinzuweisen, gab Tollität Prinz Josef das Wort ganz schnell weiter an seine Prinzessin. Und die wollte auch nicht viel reden, sondern lieber singen: „Immer noch jut drup“ heißt der karnevalistische Ohrwurm der Session 2014/15.

Zuvor präsentierten sich die Beueler Stadtsoldaten und die Fünkchen zeigten, was sie bisher gelernt haben. Den Proklamations-Akt zelebrierten der Präsident des Festausschusses Siebengebirge, Dieter Wittmann, und der Präsident der KG Klääv-Botz, Oliver Fröhlke.

Nach Ordensverleihung, Grußworten des Vorsitzenden des Festkomitees Bad Honnefer, Gerd Papenbrock, des alten Aegidienberger Prinzenpaares Prinz Hubert II. und Aegidia Astrid I. und des Siebengebirgsdreigestirns 2013/14, tanzten die Bergfunken, die Prinzengarde und rockte die Band „Pläsier“.

Den Abschluss bildete die Ehrengarde mit ihrem Herrengardetanz.

Schlag auf Schlag geht es weiter im Bad Honnefer Karneval. Am 17.1.2015 veranstalten die Ziepches Jecke ihr „Ramba Zamba Bütt u. Danz“ im Kurhaus. Karten sind nur noch auf dem Schwarzmarkt erhältlich. Ex-Bauer Frank: „Wir könnten zweimal Rama Zamba feiern.“

 

 

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.