Neue Prinzessin wünscht sich eine „Jeile Zick“

Siebengebirgsprinzenpaar Sandra und Josef Witt vorgestellt

Bad Honnef-Aegidienberg | Einhundertelf Jahre wird die Karnevalsgesellschaft Klääv Botz im kommenden Jahr. Grund genug für die agilen Jecken, für diese Session das Siebengebirgsprinzenpaar zu stellen: Sandra und Josef Witt. Die neuen Tollitäten wurden heute Nachmittag im Aegidienberger Bürgerhaus vorgestellt.

Ohne den Bürgermeister. Der ließ sich den Akt entgehen, obwohl er eigentlich der Wahl hätte zustimmen müssen.

Sandra Witt wurde im Dezember 1969 in Neuwied geboren, bis zum Ende ihres Jugendlebens wohnte sie in Vettelschoss. Ihre Liebe „Juppi“ lernte die Friseurin an ihrem Arbeitsplatz kennen. Die lange „Probezeit“ endete dann 2005 in Bonn vor dem Traualtar. Beruflich arbeitet sie in einem Friseursalon in Rottbitze.

Am 14.4.2008 kam Sohn Tim zur Welt, Grund für die Witts, in Aegidienberg auch noch vor den Traualtar zu treten.

Ehemann Josef wurde im Dezember 1969 in Bad Honnef geboren, schloss später im elterlichen Betriebe eine Lehre als Metzger ab, 1991 folgte die Meisterprüfung. 2001 übernahm er den elterlichen Betrieb.

Der neue Prinz stammt aus einer karnevalistisch geprägten Familie, sein Vater ist bis heute aktiv im Senat der Gesellschaft. Josef Witt selbst war schon als Kind im Kindertanzkorps und brachte es bis zum 1. Tanzoffizier.

Sportlich engagierte er sich als Fußballer bei den SF Aegidienberg, heute ist er Mitglied des Radteams Uso in Aegidienberg.

Zu den Hobbys des neuen Prinzenpaars gehören neben Köln-Shopping Ski laufen und natürlich der Karneval.

Während „Juppi“ sich auf eine spannende Session freut, glaubt Sandra eine eine „Jeile Zick“. Eine entsprechend Website soll es auch geben (geiles-prinzenpaar.de). Die scheint allerdings noch nicht zum Höhepunkt gekommen zu sein.

Prinzenpaar
Die Crew des Prinzenpaares
Prinzenpaar
Erste Gratulanten aus dem Tal: Jörg Pütz, Präsident Halt Pol …
Prinzenpaar
… und Gerd Papenbrock, Chef des Bad Honnefer Karnevals

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.