Klaus-Jürgen Philipp neuer Senator bei den Ziepches Jecke

Klaus-Jürgen Philipp ist neuer Senator der Rhöndorfer Ziepches Jecke. Philipp ist 57 Jahre alt und stammt ursprünglich aus dem Emsland. An den Rhein kam er nach verschiedenen beruflichen Stationen vor zehn Jahren.

Der studierte Betriebswirt ist Geschäftsführer des auch international bekannten Traditionsunternehmens Rabenhorst in Unkel am Rhein. Philipp wohnt mit seiner Frau und Tochter in Rhöndorf – passend nur wenige Schritte vom Ziepchens Brunnen.

Ehrenamtliche Tätigkeit sieht der aktive Sportler und begeisterte Kartenspieler als wichtigen Beitrag in einer freien Gesellschaft. Er ist Präsident des Verbandes der Deutschen Fruchtsaftindustrie und aktives Mitglied im Lions Club Siebengebirge.

“Es ist eine Ehre, in den Senat der Ziepches Jecke aufgenommen zu werden und damit einen Beitrag leisten zu können, das wertvolle Brauchtum des Karnevals im Allgemeinen und in der KG Ziepches Jecke in unserer Heimat Rhöndorf im Besonderen zu unterstützen”, sagte Philipp bei seiner öffentlichen Vorstellung durch Senatspräsident Rolf D. Cremer am Samstag vor dem Ramba Zamba Bütt & Danz Ball im Honnefer Kurhaus.

Cremer freute sich mit dem Senat und Mitgliedern des Vorstands der KG über den neuen Consenator. “Mit Klaus-Jürgen Philipp haben wir eine hervorragende und gut vernetzte Persönlichkeit für den Senat gewonnen. Mit ihm sind wir in unserem Anliegen, auch in der Zukunft die KG Ziepches Jecke bei der Pflege des rheinischen Brauchtums ideell und finanziell zu unterstützen einen guten Schritt vorangekommen.”

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*