Jecken sangen Bad Honnef locker

Bad Honnef | Na also! Während Rhöndorf und Wülscheid im Siegburger Kreishaus Preise für die Teilnahme am Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ einheimsten, sangen die daheim gebliebenen Jecken im Vierkotten Bad Honnef locker.

Sing doch eine met hieß es zum zweiten Mal in dieser Session. Gestartet wurde das Event Am Ziepchen in Rhöndorf.

Vom Taxifahrer über den Amtsleiter bis zum Energie-Vorstand waren sie wieder (fast) alle gekommen. Auch das jecke Urgestein Hans Remig. Der früherer Königswinterer Vize-Bürgermeister und passionierte Büttenredner rockte noch in der letzten Session gemeinsam mit Willi Armbröster die Säle.

Am Vierkotten vorbeiziehen konnte auch das Siebengebirgsprinzenpaar Prinz Josef I. und Aegidia Sandra I. an diesem Abend nicht, machte seine Aufwartung und ließ die Jecken ihre Botschaft hören: „Immer noch jood drop“.

Der nächste Mitsingabend ist am 9.2.2015 im Wirtshaus Himberg, Bad Honnef-Aegidienberg. Bereits am 6.2.2015, heißt es in dem größten Bad Honnefer Veedel, Op Selef, „Lasst uns singen“ (19 Uhr, Saal Kaiser).

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.