Jecke Zeiten für Frau Bürgermeisterin

Uniformappell (26)
Gerlinde Neuhoff im Kreise der Spielmannszugsfrauen

Mit der Wahl ihres Mannes zum Bürgermeister veränderte sich auch das Leben von Gattin Gerlinde Neuhoff. Die Personalentwicklerin steht mehr in der Öffentlichkeit denn je. Auch im Karneval.

Gleich bei ihrem ersten Auftritt während des Uniformappells vor dem Vierkotten ließen sie die Jecken nicht mehr los – dabei wurde gar nicht so richtig klar, ob sie in offizieller Mission in Vertretung ihres Mannes dort war oder rein zufällig und privat.

Aber auch das Protokoll ihres Mannes schien sich am Samstag der jecken Zeit anzupassen und geriet wohl etwas durcheinander. Während die Klääv Botz mit ihm bei der Kürung des Siebengebirgsprinzenpaares gerechnet hatten, freuten sich die Selhofer Heimatvereine über den ersten gelungenen Fassanstich anlässlich der Rööpeskirmes.

Abends tauchten beide dann doch noch in Aegidienberg bei der Einführung des Siebengebirgspaares im Bürgerhaus auf – als Hippies. Passt ja dann zur Ordensgeschichte von Halt Pol.

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.