Dreigestirn bringt Fußballern Glück

Da staunten die Zuschauer nicht schlecht, als im Abendgrauen das Siebengebirgsdreigestirn beim FV Bad Honnef an der Schmelztalstraße auftauchte. Kurz zuvor hatte die Landesligamannschaft ein Testspiel gegen Lindenthal mit 2:1 gewonnen, um 18 Uhr war Anstoß zum Testspiel der zweiten Mannschaft gegen Rheinbreitbach. Und diesen sportlichen Akt ließ sich Prinz Michael I. nicht entgehen, ließ Lackschuh Lackschuh sein und haute rein.

Der tollitäre Anstoß brachte den Honnefern Glück. Sie gewannen 3:2.

Bauer Frank ist übrigens der Vater von HFV-Kapitän Dennis Bolz. Da gab es abends bestimmt noch fachlichen Austausch.

Dreigestirn

 

7

 

Dreigestirn

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere